– Anzeige –

Um andere Menschen zu pflegen, braucht man engagierte Pflegekräfte mit großer Empathie und Einsatzbereitschaft. In einer alternden Gesellschaft brauchen wir mehr davon. Daher müssen wir die Pflege stärken, unterstützen und wertschätzen. Dieses muss unsere Gesellschaft leisten und wir müssen es sichtbar machen.

Unser Beitrag: Herzstück® – Kleidung die unsere Wertschätzung sichtbar und fühlbar macht.

Die Kleidung, die wir tragen, beeinflusst nachweislich unser Denken und Handeln – mit Wirkung auf andere Personen und das eigene Selbstwertgefühl und Selbstbild. Studien belegen, dass für weit über die Hälfte Arbeitskleidung ein Zeichen der Wertschätzung ist. „Bei der Entwicklung unserer neuen Berufsbekleidung haben wir uns an den Menschen orientiert, die sie tragen“, erläutert Stephan Richtzenhain, geschäftsführender Gesellschafter von Sitex – Textile Dienstleistungen, den eigenen Anspruch. Dem Expertenteam des Unternehmens aus der Pflege- und Textilbranche ist es so gelungen, eine Kleidung für die besondere Situation in Einrichtungen der Pflege zu schaffen. Die neu entwickelte Bekleidungslinie Herzstück® geschätzt und geschützt vereint die Gedanken von Anerkennung, Sozialprestige und ökologischer Nachhaltigkeit mit den in Pflegeeinrichtungen geforderten hohen Hygienestandards.
Ausgehend vom wohnlichen Charakter der Einrichtungen und dem Wunsch nicht zu sehr als Pflegekraft, sondern eher als Familienmitglied wahrgenommen zu werden, entstand die gelungene Innovation, die derzeit ihresgleichen sucht. Sitex setzt mit diesem Konzept stilbildende Akzente der Mode in Einklang mit den funktionellen Ansprüchen der Dienstkleidung. Dabei wird der Textilversorger auch bei der Wahl der Grundstoffe den Wünschen der künftigen Kleidungsträger voll gerecht: „In unserem Mischgewebe mit Tencel kommen nachhaltige Fasern aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz“, verdeutlicht Stephan Richtzenhain die Verwendung ressourcenschonender Materialien als maßgeblich für die Entwicklung neuer Textilien in seinem Unternehmen. Kleidung aus Tencelfasern zeichnet sich zudem durch einen exzellenten Tragekomfort aus.

Systemleistung der Wäscherei stellt Höchstmaß an Hygiene sicher

Hygienische Dienstkleidung schützt Mitarbeiter und Bewohner. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Alle Textilien für das Pflegeheim müssen verpflichtend einem chemothermischen und desinfizierenden Waschverfahren unterzogen werden. Dafür hat der Arbeitgeber zu sorgen.

Sitex stellt hier kostengünstige Problemlösungen vor.

Unser Dienstbekleidungsservice gewährleistet die Versorgung aller Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen mit hygienisch einwandfreier Kleidung zu erstaunlich günstigen Konditionen.

Häufig ist nicht bekannt, dass die Ausstattung mit Dienstkleidung nicht teurer sein muss, als bezuschusste Privatkleidung und dass ein einheitliches Erscheinungsbild die Einrichtung nicht „entprivatisiert“, sondern professionalisiert. „Befragte Bewohner und Mitarbeiter in Alten- und Pflegeeinrichtungen nehmen erfahrungsgemäß Umstellungen positiver wahr, als dies von Betreibern und Mitarbeitern vermutet wird“, rät Uwe Hillmann, Hygieneberater für Alten und Pflegeheime.

Kurzinfo

SITEX Textile Dienstleistungen

Simeonsbetriebe GmbH
Simeonsplatz 6, D-32427 Minden
Telefon: 05 71 / 88 88 – 0
Telefax: 05 71 / 88 88 – 810
info@sitex.de
www.sitex.de

Der Artikel ist in der Ausgabe 01/2021 zu finden.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!