– Anzeige –

Kaffee Partner Benny Prehn (37), Leiter Produktmanagement bei Kaffee Partner.

Kaffee Partner Benny Prehn (37), Leiter Produktmanagement bei Kaffee Partner.

Was macht guten Kaffee au

s? Er schmeckt. Und ein guter Kaffeevolla

utomat ist der Weg zum Glück. Verlässlich und einfach in der Bedienung.

Herr Prehn, kann nur ein Barista Ihre Kaffeegeräte bedienen?

Nein, überhaupt nicht. Unser Ziel ist es, dass jeder unsere Vollautomaten bedienen kann. Dank des großen Displays und der übersichtlichen Nutzerführung gibt es für jeden schnell und einfach einen Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen.

Haben Sie bereits Erfahrungen in Seniorenheimen gesammelt?

Wir konnten bereits das Vertrauen etlicher Seniorenheime gewinnen und bekommen sehr positive Rückmeldungen. Vor allem für unsere multiBona3. Sie ist die perfekte Maschine für Seniorenheime, weil sie den höheren Kaffee-Bedarf gut abdeckt. Sie bietet von der Kannenbefüllung mit schwarzem Kaffee bis hin zu 36 verschiedenen Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder Espresso alles. Auch heißes Wasser für Tee gibt es natürlich. Durch insgesamt vier Produktbehälter ist es möglich jeden Wunsch zu erfüllen – sei es heiße Schokolade oder auch entkoffeinierter Kaffee. Auch die Stärke des Kaffees ist frei wählbar.

Thema Hygiene: Ist die Reinigung der Maschine aufwendig?

Wir empfehlen aus Hygienegründen bei der multiBona3 Topping statt Frischmilch. So hat man kein Problem mit der Haltbarkeit, es ergibt perfekten Schaum für Cappuccino und schmeckt gut. Wir wollen das Pflegepersonal entlasten und so viel Arbeit wie möglich abnehmen. Dank der großen Füll- und Tresterbehälter muss die Maschine nur einmal am Tag nachgefüllt und entleert werden. Und auch die Reinigung ist durch das automatische Reinigungsprogramm kinderleicht.

Und wenn die Kaffeebohnen ausgegangen sind?

Das passiert gar nicht erst. Denn durch den automatischen Produktbezug sehen wir, wenn die Bohnen sich dem Ende neigen und schicken rechtzeitig neue. Auch Fehlermeldungen können so aus der Ferne gemeldet, direkt behoben oder mit Hilfe unserer Hotline-Mitarbeiter gelöst werden. In mehr als 60 Prozent der Fälle ist es nicht nötig, dass wir einen Techniker vorbeischicken. Und wenn es doch erforderlich sein sollte: unsere 130 Servicemitarbeiter stehen bereit. Einmal im Jahr kommen sie zur Wartung vorbei.

Lohnt sich ein Vollautomat für Seniorenheimbetreiber auch finanziell?

Ja, der Kaffee kann im Besuchsraum durch unser integrierbares Bezahlsystem gegen ein Entgelt angeboten werden. Dadurch finanziert sich die Maschine für Betreiber quasi selbst. Für Bewohner und Pflegekräfte haben wir Wertmünzen für eine kostenlose Kaffeeausgabe.

Neben Kaffee bieten Sie auch eine praktische Lösung für Wasser an?

Genau. In meinen Augen gehört neben jede Kaffeemaschine auch ein Wasserspender! Diese können sowohl stilles als auch kohlensäurehaltiges Wasser – gekühlt oder ungekühlt – direkt aus der Wasserleitung ausgeben. Dank unseres Hygiene-Filters wird das Leitungswasser gereinigt und Micro-Plastik herausgefiltert. Außerdem sparen unsere Wasserspender Zeit und Geld und das lästige Kistenschleppen fällt weg. Und die Umwelt bedankt sich ebenfalls.

Wasserspender von welltec-wasser

Wasserspender

Wasserspender mieten und sparen:
• Erfrischende Vielfalt
• Persönlicher Service
• Ausgezeichnetes Design
www.welltec-wasser.de

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!