IQmat – die Matratze, die nachhaltig Energie spart und das Pflegepersonal entlastet.

Die IQfy GmbH stellt die weltweit einzige und erste Sensormatratze (IQmat) auf der Light+Building 2012 in Frankfurt vor. Sie stellt eine revolutionäre Entwicklung für den Pflegebereich dar.

Im Pflegebereich sah IQfy die Notwendigkeit eines Systems, das Arbeitsabläufe vereinfacht und zur Kostensenkung beiträgt und dabei den Komfort für Patienten erhöht. So entstand die IQmat – eine Matratze, die mitdenkt. 

In mehrjähriger Entwicklungsarbeit mit der Firma Schlaraffia wurde die IQmat als bisher erste und weltweit einzige Sensormatratze entwickelt.

Das in der Matratze verbaute System gleicht der Technik, die sich bereits im Funkstuhl bewährt hat. Beleuchtung, Heizung, elektrische Geräte usw. können über einen in der Matratze integrierten, wartungsfreien Präsenzmelder automatisch gesteuert werden.[[wysiwyg_imageupload:469:]]

Die IQmat ist Teil des umfangreichen IQfy-Systems, das Senioreneinrichtungen optimal, individuell und automatisch in Ihrem Energiemanagement unterstützt. Die Anbindung an bestehende KNX, LON und Dali Systeme ist möglich. So kann zum Beispiel festgestellt werden, ob sich noch jemand im Zimmer befindet oder es kann Personal benachrichtigt werden, wenn ein Patient sein Bett verlässt. So gewonnene Präsenzinformationen bieten viele Vorteile für die Sicherheit und helfen bei einer effizienten Personalsteuerung.

Das gesamte Gebäude und jeder Raum für sich können visualisiert werden. Raumbelegung, Raum- und Flurbeleuchtung, Heizungen, Sonnenschutz etc. können zentral kontrolliert und gesteuert werden. Zusätzlich ist es möglich, die IQfy-Technik an bestehende Rufsysteme und Gebäudesteuerungen anzubinden.

Wartungsfreie Technik, ohne Kabel, ohne Batterien.

Durch die anwesenheitsbasierte Technik lässt sich eine Energie- und Kosteneinsparung von bis zu 30% erzielen. 

Der Einbau erfolgt schmutz- und lärmfrei und kann während des laufenden Betriebs stattfinden, was die Nachrüstung in bestehenden Gebäuden besonders einfach und wirtschaftlich macht.                             

Einmal installiert erfordert das IQfy-System kein mechanisches Eingreifen, da alle Komponenten ohne Wartung und Batterien auskommen. Die Bedienung des IQfy-Systems erfolgt immer durch bereits gewohnte Handlungen des Nutzers, also z.B. Hinsetzen oder Hinlegen. Was genau IQfy steuert, wenn sich einer der Patienten hinlegt, hinsetzt oder das Fenster öffnet, wird bei der Installation individuell festgelegt und kann auch im Nachhinein ohne großen Aufwand angepasst werden.

Im Mai 2011 wurde die Technik vom Ecolog Institut auf Verträglichkeit und Unbedenklichkeit geprüft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die IQfy Technik erfüllt weit mehr als nur die Anforderungen des „Blauen Engels“. Wegen seiner minimalen Energie-Emission unterschreitet IQFY die extrem hohen Anforderungen der Schweizer Normen. Die Funk-Emission eines herkömmlichen Lichtschalters beim Einschalten ist 100-fach höher als das Funksignal der IQmat.

Die IQfy Technik ist vom Bundeswirtschaftsministerium für innovative Technologie ausgezeichnet worden.

Kurzinfo

IQfy GmbH

+49 2375 910795

http://www.IQfy.de

IQfy stellt u.a. die IQmat Sensormatratze her, die das Pflegepersonal entlastet und einen sinnvolleren Umgang mit den Ressourcen bietet.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!