Seniorenheime stehen im Wettbewerb. Das stellt hohe Anforderungen an die Hygiene in allen Heimbereichen. Auch der Gesetzgeber gibt klare Rahmenbedingungen vor. Für diese Herausforderung unterstützt DR.SCHNELL Seniorenheime mit echten Profis: den DR.SCHNELL-Hygienebeauftragten. Sie sind Expertinnen und Trainerinnen für alle Hygieneaspekte im Gesundheitswesen, bereiten Schulungen vor, führen sie vor Ort durch und dokumentieren sie: für Reinigungskräfte und Vorarbeiter, Pflegekräfte in Seniorenheimen sowie Mitarbeiter in Küche und Wäscherei.

Gewusst wie!

Zur Schulung gehören die sachgerechte Anwendung der DR.SCHNELL-Produktsysteme in Unterhaltsreinigung, Großküchenhygiene und Desinfektion, in Textilhygiene, Hautschutz und -pflege, weiterhin rechtliche Bestimmungen – zum Beispiel Gefahrstoffbelehrung, Unterweisung gem. IfSG, Hygieneschulung gem. VO EG 852/DIN 10514, gewerbliches Geschirrspülen gem. VGG, Biostoffverordnung (TRBA)/Infektionsschutz und Medizinprodukte-Gesetz (Umgang mit Desinfektionsmitteln). [[wysiwyg_imageupload:311:]]Die DR.SCHNELL-Hygienebeauftragten schulen Reinigungskräfte vor Ort beim Kunden und per Training-on-the-job; sie begehen, kontrollieren und bilden nachhaltig aus.

Know-how aus vier Quellen.

Die DR.SCHNELL-Hygienebeauftragten bringen alle besondere Expertise mit: eine Fachausbildung, langjährige Erfahrung auf Kundenseite, didaktisches Geschick und die genaue Kenntnis der DR.SCHNELL-Produktpalette und -Hygienephilosophie. Diese Vierfach-Expertise geben sie direkt an ihre Kunden weiter.

Mobiler Blickfang – die Fahrzeuge der Hygienebeauftragten.

„Hier kommt die DR.SCHNELL-Hygienebeauftragte!“ Dies signalisiert das neue DR.SCHNELL-Fahrzeug mit dem besonderen Outfit. Die einprägsame Gestaltung macht darauf aufmerksam, dass der Heimhygiene-Service vor Ort ist. Und präsentiert in Kurzform das Leistungsprofil: Heimhygiene ambulant: Begehung, Kontrolle, Unterweisung. Schulung ist der Schlüssel zu dauerhafter Qualität.

Drei kompetente Frauen, drei DR.SCHNELL-Hygienebeauftragte. Die drei verbindet ein gemeinsames Ziel: den Weg zu professioneller Hygiene zeigen. „Wir verkaufen keine Produkte, wir unterstützen die DR.SCHNELL-Fachberater als Expertinnen, Trainerinnen und Ratgeberinnen vor Ort beim Kunden. [[wysiwyg_imageupload:309:]]Mit unseren Schulungen geben wir den Reinigungs- und Pflegekräften unserer Kunden den Schlüssel zur dauerhaften Hygiene-Qualität. Außerdem unterstützen wir unsere Fachberater bei der Umstellung neuer Großkunden, bei Hausmessen und Kundenveranstaltungen.“

„Ich spreche die Sprache unserer Kunden.“ Alrun Gattke aus Detmold ist Diplomingenieurin für Lebensmitteltechnologie und examinierte Krankenschwester. Sie kennt sich in Hygiene- und Prozessmanagement-Analysen aus und war lange Jahre in Pflegeeinrichtungen tätig. Nach ihrer Ausbildung zur Hygienebeauftragten betreut Alrun Gattke nun DR.SCHNELL-Kunden. „Hygiene“, so Alrun Gattke, „ist immer eine Frage des Wissens und der richtigen Anwendung. In beidem schule ich Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen systematisch für alle Einsatzarten: für Wohnräume, Bäder und Toiletten, für Gemeinschaftsräume, Küchen und die Wäscherei. Ich weise das Personal ein, kümmere mich um die Nachbetreuung nach Produkt- und Objektumstellungen, führe Hygienechecks und Risikoanalysen durch.“ „Mein vielseitiges Know-how bringe ich dorthin, wo es gebraucht wird: zu den Menschen, die für Hygiene sorgen.“

Auch Heidrun Siede aus Hamburg gehört zum Team der DR.SCHNELL-Hygienebeauftragten. Die gebürtige Bremerin ist Hotelfachfrau und Diplom-Oecotrophologin. Schwerpunkte ihres Studiums waren Facility Management, Gemeinschaftsverpflegung und Arbeitswissenschaften. „Beruflich“, so Heidrun Siede, „bin ich Allrounder. So habe ich auf Dienstleisterseite bereits als Oecotrophologin, in der Bezirksleitung und im Produktmanagement gearbeitet. Dadurch weiß ich, worauf es in der Hygiene so unterschiedlicher Bereiche wie Pflege, Küche und Reinigung ankommt.“

Heidrun Siede hat zudem eine Ausbildung zur Hygienebeauftragten in Pflegeeinrichtungen abgeschlossen. Jetzt gibt sie bei DR.SCHNELL Hygieneschulungen und unterweist Reinigungskräfte, Pflegekräfte und Küchenpersonal gemäß Infektionsschutzgesetz und Gefahrstoffverordnung vor allem in Seniorenheimen sowie in Gastronomie und Hotellerie. Auch Begehungen und Hygienechecks gehören zu ihren Aufgaben. „Menschen machen den Unterschied.“

Dritte im Bunde ist Kirsten Rotzolk. [[wysiwyg_imageupload:310:]]Nach Ausbildung und Tätigkeit als Diplom-Verwaltungswirtin schloss sie erfolgreich ein Studium als Diplom-Trophologin ab. Berufserfahrung sammelte sie im Vertrieb von infektionspräventiven Produkten eines Pharmaunternehmens und betreute Arztpraxen im Außendienst eines Medizinprodukte-Händlers. Produkt- und hygienerelevante Themen standen dabei bereits im Fokus ihrer Beratung.
Nach der Ausbildung zur Hygienebeauftragten in Pflegeeinrichtungen durch die ALEGRIA GmbH ist Kirsten Rotzolk seit 2011 in der DR.SCHNELL-Kundenbetreuung tätig: „Hier, wo es um die konkrete Zusammenarbeit mit unseren Kunden geht und täglich neue Anforderungen auf mich warten, fühle ich mich besonders wohl. Meinen Kunden will ich mit Offenheit und Vertrauen bei der Lösung ihrer Probleme zur Seite stehen – durch konkrete Anleitungen, fundierte Schulungen und praxisbezogene Präsentationen.“

Kurzinfo

DR.SCHNELL Chemie GmbH,

+49 89 350608-0

http://www.dr-schnell.de

„Qualität und Service“ bedeutet für Dr. Schnell Chemie GmbH nicht nur, innovativste Reinigungsprodukte zu entwickeln, sondern auch, den Kunden maximal mögliche Unterstützung bei deren täglicher Arbeit vor Ort zu geben.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!