Flexibilität trotz steigenden Pflegefachkräftemangels

Der stationäre Pflegemarkt befindet sich seit Jahren im Wandel. Die dringlichste Herausforderung der Zukunft wird die Rekrutierung von qualifiziertem Personal für Pflegeeinrichtungen sein. Im Jahr 2020 müssen insgesamt 2,9 Mio. Pflegebedürftige versorgt werden, dafür werden rund 100.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt.

„Staatliche wie private Einrichtungen sehen sich einem steigenden Kosten- und Flexibilisierungsdruck ausgesetzt. Gleichzeitig verstärkt sich die Personalknappheit. Wir unterstützen schnell und kompetent mit unserem Fachpersonal, um die Pflege der Bewohner sicher zu stellen,“ erläutert Christina Mankus, Director Medical&Science bei Adecco Personaldienstleistungen GmbH.

Fallen Mitarbeiter der Stammbelegschaft beispielsweise durch Krankheit aus, greifen Kunden auf qualifizierte Adecco Arbeitnehmer zurück.  „In diesen Situationen freuen wir uns über die Möglichkeit, unser Stammpersonal mit qualifizierten Pflegekräften der Arbeitnehmerüberlassung entlasten zu können,“ so Nele Wohlfeil, Heimleiterin der Wohnpark Fuhseblick GmbH.[[wysiwyg_imageupload:294:]]

Einrichtungen aus dem Pflegebereich schätzen das Know how der Adecco Medical&Science Experten. „Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen und entwickeln individuelle Personallösungen,“ sagt Christian Wojtkowski, Niederlassungsleiter in Braunschweig. So rekrutiert, vermittelt und überlässt Adecco qualifizierte Alten- und Krankenpfleger, Physiotherapeuten und andere medizinische Mitarbeiter. Mit „Adecco Career Up“ und über die eigene Medic Akademie bildet Adecco Mitarbeiter zudem gezielt weiter.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!