Mit einem Contracting-Partner können Pflege- und Seniorenheime ihre Energiebilanz nach ihrem individuellen Bedarf langfristig verbessern. Gleichzeitig profitieren sie von geringeren Risiken und Kosten. Energie ist einer der größten Kostenfaktoren in Pflege- und Seniorenheimen. Aufgrund knapper Haushaltsbudgets und steigender Energiepreise müssen sich Verantwortliche deshalb verstärkt mit einer verbesserten Energiebilanz auseinandersetzen. Hier stehen sie jedoch vor einer besonderen Herausforderung: Denn der Energiebedarf – und das damit verbundene Einsparpotenzial – steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Erhalt von Komfort und einer zuverlässigen Betreuung der Bewohner und Patienten.

Die Energieversorgung betrifft essentielle Bereiche einer Pflegeeinrichtung – von der Wärme- und Warmwasserversorgung, über Lüftung und Kühlung bis hin zur Hygiene sowie der nötigen technischen Ausstattung für die Patientenversorgung. Es erfordert deshalb umfassendes Know-how, um die tatsächlichen Energieeffizienz- und Einsparpotenziale unter Berücksichtigung der spezifischen Pflege- und Komfortanforderungen aufzudecken.

Kompetente Partnerschaft

Bei diesen Aufgaben kann ein externer Dienstleister wie Cofely Deutschland als wichtiger Partner unterstützen. Als Spezialist für Umwelt- und Energieeffizienz bündelt das Unternehmen umfassende Kompetenzen für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Services, Energiemanagement und -dienstleistungen sowie Kältetechnik. In enger Zusammenarbeit mit dem Pflegeheim entwickeln die Cofely-Experten individuelle Lösungen für ein modernes und energieeffizientes Versorgungssystem und setzen es anschließend um. Am Anfang steht dabei die genaue Analyse der individuellen Verbrauchssektoren sowie der relevanten Einflussgrößen für den Energieverbrauch. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelt der Dienstleister Einsparmaßnahmen, die den spezifischen Energiebedarf berücksichtigen und die Versorgungssicherheit der Patienten nicht beeinträchtigen.[[wysiwyg_imageupload:291:]]

In weiteren Schritten übernimmt der Partner die Planung, Umsetzung sowie den Betrieb und die integrierte Steuerung der Technik, immer mit Rücksicht auf die fortlaufende Optimierung der Technologie sowie des Energiemanagements. Durch eine hohe Energiebeschaffungskompetenz und das Bündeln von Bedarfsmengen kann er Energie zudem günstiger einkaufen und sorgt so für zusätzlich niedrigere Kosten.

Rundum gut versorgt

Der besondere Vorteil: Im Rahmen eines Contracting-Vertrags trägt der Dienstleister dabei alle nötigen Anfangsinvestitionen sowie das Betriebsrisiko für die energetischen Maßnahmen. Die Investitionssumme wird nach und nach über die Energieverbrauchskosten zurückgezahlt. Für das Pflegeheim bedeutet das: Bedarfsspezifisch optimierte und gesicherte Primärenergieversorgung ohne Eigenkapital.

Von einem ganzheitlichen Partner wie Cofely Deutschland profitieren Pflege- und Seniorenheime deshalb langfristig. Die Versorgung ist über Jahre gesichert bei gleichzeitig planbaren Kosten. Zudem entlasten der energieeffizient optimierte Verbrauch und die niedrigeren Energiekosten das Hauhaltsbudget. Verantwortliche finden dadurch die Balance für eine optimale Patienten- und Energieversorgung.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!