Die Deutsche Gesellschaft für Controlling in der Sozialwirtschaft und in NPO e.V. (DGCS) wurde Anfang 2000 gegründet und bietet eine Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch im NPOund Sozialcontrolling. Dazu dienen Controller-Stammtische in verschiedenen Regionen Deutschlands, aber auch Arbeitskreise der DGCS, in denen relevante Themen gemeinsam durch mehrere Institutionen bearbeitet werden. Ziel ist die Bearbeitung von umsetzungsbasierten Lösungen zu Management- und/oder Controllingfragestellungen. Ferner unterstützt die DGCS mit einem spezialisierten Seminar- und Fortbildungsprogramm die Verbesserung der Controllingkompetenzen. Dazu bietet sie gemeinsam mit dem Österreichischen Controller-Institut und der Führungsakademie für Kirche und Diakonie in Berlin den Lehrgang „Zielorientiertes NPO-Management“ an, der mit einer optionalen Diplomprüfung abschließt. Darüber hinaus bietet die DGCS mit ihrem Congress eine Möglichkeit für Know-how-Transfer sowie Erfahrungs- und Gedankenaustausch. In diesem Jahr stellte der DGCS-Congress die Implikationen der Finanzmarktkrise für die Sozialwirtschaft in den Mittelpunkt. Unter dem Rahmenthema „Erfolgreich aus der Krise – zukunftsfähige Konzepte im Management und Controlling“ fanden sich am 2. und 3. September im Maternushaus in Köln rund 70 Controllinginteressierte und acht Aussteller ein. Eröffnet wurde der Congress mit einem Vortrag von Stefan Sell, Professor für Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und Sozialwissenschaften am Rheinahrcampus in Remagen zum Thema „Sozialwirtschaft als Ge[[wysiwyg_imageupload:87:]]winner oder Verlierer der Finanz- und Wirtschaftskrise“. Darin schilderte er die ungebrochene Bedeutung des Themas gerade im Hinblick auf die Finanzierung sozialwirtschaftlicher Anbieter aus staatlichen und parafiskalischen Mitteln und ihrer Abhängigkeit von eben diesen. Die Plenumsdiskussion „Erfolgreiche Unternehmenssteuerung in Krisenzeiten“ unter Leitung von Franz-Josef Stoffer, Geschäftsführer der Caritas- Betriebsführungs- und Trägergesellschaft Köln schloss daran an und betonte die Rolle werteorientierter Führung für einen erfolgreichen Weg, um Krisen, Probleme und Widrigkeiten in Unternehmen zu meistern. Ergänzend wurden Workshops mit den Schwerpunkten Strategie, Personal, Controlling und Finanzierung angeboten.
Weitere Informationen über den DGCS finden Sie auf der Website www.dgcs.de

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!