BAK Die Bildungsakademie

Die BAK Die Bildungsakademie hat ihren Hauptsitz in Dortmund und bietet seit 1992 Fort- und Weiterbildungskurse für Fachkräfte des Gesundheitswesens an. Die Kurse wurden nach der Leitmaxime „Die Weiterbildungen der BAK müssen qualitativ wertvoll sein

und dennoch für den Einzelnen bezahlbar bleiben“ entwickelt. Der Akademieleiter, Herr Diplom-Ökonom Thorsten Zabel

(Krankenpflegelehrer, System-Auditor/TQU, Qualitätsmanager), setzt hierfür auf ein heterogenes Team aus berufserfahrenen und

hochqualifizierten Dozenten und verzichtet im Gegenzug auf teure Lehrsäle mit Hotelcharakter. Auch der wissenschaftliche Beirat

der BAK Die Bildungsakademie, dem Frau Prof. Dr. A. Kerres (Kath. Stiftungsfachhochschule München), Herr Prof. Dr. H. Flaschka

(Universität Köln) und Herr Harald Geese (Gesundheitsamt Soest a.D.) beisitzen, gewährleistet durch die Mitarbeit an den

Seminarinhalten die bestmögliche Ausbildung der Teilnehmer an den Kursen.

Eine Besonderheit der BAK Die Bildungsakademie ist, dass die Lehrgänge ausschließlich berufsbegleitend in den Abendstunden

angeboten werden. Es gibt keine Tages-/Wochenblöcke, denn die personelle Besetzung in den Einrichtungen der Altenhilfe lässt

Tagesschulungen kaum noch zu. Die Lehrgänge setzen sich aus Präsenzzeiten und individuellen Studienphasen der Teilnehmer

zusammen. Es ist möglich in der BAK Die Bildungsakademie die Weiterbildung in jedem beliebigen Studienort zu beginnen und in

jedem der Orte zu beenden. Damit ist gemäß der heutigen Arbeitsplatzsituation eine hohe örtliche und zeitliche Flexibilität

gegeben, die es den Teilnehmern ermöglicht, ihre Fort- und Weiterbildung möglichst komfortabel zu gestalten.

Im Jahr 2010 wurde die BAK Die Bildungsakademie volljährig. Grund zum Feiern gab es vor allem darüber, dass es in den 18 Jahren

des Bestehens gelungen war, neben der BAK Dortmund dreizehn weitere Standorte in Deutschland aufzubauen. Die Fort- und

Weiterbildungskurse der BAK Die Bildungsakademie werden auch in Aachen, Frankfurt/Main, Kaiserslautern, Kassel, Köln, Koblenz,

Lippstadt, Minden, Mülheim an der Ruhr, Nümbrecht, Saarbrücken, Siegen, Karlsruhe angeboten.

Im lizensierten Kursprogramm der BAK Die Bildungsangebot sind Weiterbildungskurse zur Pflegedienstleitung, Einrichtungs-/

Heimleitung und Wohnbereichsleitung sowie Fortbildungen zum Pflegegutachter/-in, Pflegeberater/-in und zur Fachkraft

Demenz/Geronto/Palliativ. Ebenso im Programm sind Kurse zum Qualitäts- und Casemanager/-in, zum Koch/Köchin für Senioren,

zum Hygienebeauftragten, zum Mentor/-in und zur pflegerischen Hilfskraft. Zudem werden Aufbaukurse zum Erwerb von

Zusatzqualifikationen, Tagesseminare und Vertiefungskurse angeboten. Da die Lehrgänge, die die BAK Die Bildungsakademie

derzeit anbietet, nicht staatlich geregelt sind, hat der Akademieleiter Thorsten Zabel mit einem kleinen ausgesuchten Team von

Pflegepädagogen und Einrichtungsleitungen die inhaltliche Gestaltung auf Basis der Anforderungen an die jeweilige Position

entwickelt. Das gesamte Kursangebot kann man unter www.b-akademie.de einsehen.

Die Aufnahmebedingungen für einen Kurs sind ein Berufsabschluss in einem pflegerischen, verwaltungstechnischen oder

sozialpädagogischen Beruf und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Die pädagogische Leitung der BAK Die Bildungsakademie

erwartet von den Teilnehmern der jeweiligen Lehrgänge zudem ein hohes Maß an eigener Lernkompetenz und Bereitschaft

althergebrachtes zu hinterfragen. Neben der Kompetenz der Dozenten wird auch der Kompetenz der Teilnehmer ein großes

Augenmerk geschenkt. Denn der Lernprozess in den Seminaren der BAK Die Bildungsakademie ist durch ein offenes „Geben und

Nehmen“ geprägt.[[wysiwyg_imageupload:157:]]

Kurzinfo

BAK - Die Bildungsakademie

Thorsten Zabel, Akademieleiter

+49 231 55720727

www.b-akademie.de

Die BAK Die Bildungsakademie hat ihren Hauptsitz in Dortmund und bietet seit 1992 Fort- und Weiterbildungskurse für Fachkräfte des Gesundheitswesens an. Die Kurse wurden nach der Leitmaxime "Die Weiterbildungen der BAK müssen qualitativ wertvoll sein und dennoch für den Einzelnen bezahlbar bleiben" entwickelt.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!