Auf der Medica 2011 zeigt Ackermann in Halle 14 auf Stand A50 innovative Lösungen, die mit wenig Aufwand eine komfortable, sichere Patientenumgebung schaffen und Pflegeprozesse konkret unterstützen.

Um Mehrwerte direkt ans Patientenbett zu bringen, sind oft nur wenige, gezielte Veränderungen notwendig. Dank Ackermann kann in den meisten Fällen die vorhandene Infrastruktur weiter genutzt werden, um integrierte Endgeräte einzusetzen. So wie das neue intelligente Patientenhandgerät: Es vereint Lichtruf, Sprache, Telefonie, TV- und Raumsteuerung in einem handlichen und intuitiv bedienbaren Gerät. Noch mehr Möglichkeiten bieten Multimedia-Terminals. Darauf genießen Patienten ihr individuelles Entertainment-Programm, surfen im Internet oder rufen Informationen zu ihren Behandlungen ab. Die Pflegekräfte erhalten sicheren Zugriff auf die elektronische Patientenakte und erledigen die Pflegedokumentation zeitsparend mit einer speziell für die Anwendung am Patientenbett optimierten Bedienoberfläche. [[wysiwyg_imageupload:252:]]Dadurch werden die Pflegeprozesse schlanker, sicherer und transparenter.

Sichere Umgebung, effiziente Prozesse Auch für erhöhte Sicherheitsanforderungen wie in Säuglingsstationen oder die Versorgung von Menschen mit Demenz stellt Ackermann eine neue Lösung vor. Clino Guard plus schützt Patienten und Bewohner ebenso zuverlässig wie diskret. Das System ermöglicht mit Anwendungen wie Track & Trace das schnelle Wiederauffinden von medizinischen Geräten. Dadurch wird das Pflegepersonal konkret entlastet und kann sich auf seine Kernaufgaben konzentrieren. Wie alle Lösungen von Ackermann ist auch Clino Guard plus für Einrichtungen jeder Größe geeignet und lässt sich flexibel anpassen.

Halten Sie sich auf dem Laufenden!

Unser Newsletter ist exklusiv für Einkauf und Management von Senioreneinrichtungen und Trägergesellschaften gedacht und erscheint quartalsweise. Melden Sie sich jetzt an!