Mobilitätsförderung mit Vertica care

Kurzprofil
Stiegelmeyer Pflegemöbel GmbH & Co. KG
Telefon: 
+49 5221 185-0
Stiegelmeyer wurde im Jahr 1900 in der ostwestfälischen Stadt Herford gegründet. In seiner über 115-jährigen Geschichte hat das familiengeführte Unternehmen die Entwicklung moderner Klinik- und Pflegebetten entscheidend vorangetrieben.

Mobilitätsförderung mit Vertica care


Pflegebedürftige Menschen genießen mehr Lebensqualität, wenn sie ihre Mobilität so lange wie möglich bewahren. Das Pflegebett Vertica care eignet sich ideal, um älteren Menschen wieder die Teilnahme am Alltag zu ermöglichen.


Die Sitzposition geht über die Verstellmöglichkeiten herkömmlicher Pflegebetten weit hinaus. Ein herzhaftes Frühstück oder gemütliches Kaffeetrinken bereiten so noch mehr Genuss. In der Sitzposition lässt sich das Fußteil optional abklappen, sodass es als praktisches Tablett dient. Gesellige Treffen mit Freunden und Verwandten werden dadurch viel einfacher.

 

Elektronisch gesteuert, folgt das Bett exakt dem natürlichen Bewegungsablauf und hilft dadurch, Schmerzen zu vermeiden. Wenn der Bewohner es durch die „Verticalisierung“ schafft, wieder zu sitzen, ist oft bereits der Anreiz zum Aufstehen gegeben. Anschließend kann er mit Unterstützung der Pflegekräfte die ersten Schritte gehen.


Bei regelmäßigem Training steigen Muskelkraft und Bewegungsfähigkeit. Das führt zu mehr Selbstbewusstsein und Sicherheit im Alltag. Für die Pflegekräfte bedeutet das Vertica care eine erhebliche Entlastung, weil die Bewohner nicht mehr kräftezehrend über die Liegeflächenseite mobilisiert werden müssen.


Auch in horizontaler Position ist das Vertica care ein hochwertiges Pflegebett mit einer sicheren Arbeitslast von 225 Kilogramm und einer integrierten Bettverlängerung für große Bewohner.