Fachartikel

Keine Macht dem Mobbing!

Mobbing, d.h. das Schikanieren und Ausgrenzen von Mitmenschen, gibt es seit Menschengedenken. Der Begriff leitet sich von dem englischen Wort „Mob“ ab und bedeutet „über jemanden herfallen, eine Person anpöbeln, attackieren, angreifen.“ Ursprünglich wurde das Wort von dem Verhaltensforscher Konrad Lorenz für aggressives Tierverhalten benutzt. [mehr...]

Smartwatches als Hausnotrufsystem der nächsten Generation

Unabhängig und selbstständig sein – diesen Wunsch hegen viele Menschen im Alter. Mit Hausnotrufsystemen gibt man insbesondere den alleine Lebenden die Sicherheit, im Ernstfall schnelle Hilfe zu erhalten. Allerdings sind diese Systeme auf die eigenen vier Wände beschränkt. [mehr...]

Mein Beruf: Pflege

„Aufnahmestopp für Pflegeheime verhängt! Wegen Unterschreitung der Fachkraftquote hat sich die städtische Heimaufsicht jetzt für einen harten Kurs entschieden und Aufnahmestopps verhängt.“ Diese Schlagzeile, kürzlich in einer überregionalen Tageszeitung zu lesen, lässt aufhorchen. [mehr...]

Mehr Zeit durch neue Leitungsstrukturen

Die Grünwalder Parkresidenz Helmine Held krempelte erfolgreich ihre Leitungsstrukturen um. Aus Wohnbereichsleitungen wurden sogenannte Pflegeexperten. Bewohner und Mitarbeiter profitieren gleichermaßen von den veränderten Strukturen. [mehr...]

Gewalt fängt nicht erst bei Schlägen an!

Gewalt in der Pflege ist ein häufig auftretendes Phänomen. Dringenden Handlungsbedarf sehen aber die wenigsten Deutschen. Dies geht aus dem aktuellen Themenreport „Gewaltprävention in der Pflege“ hervor, den die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) Anfang Juni in Berlin veröffentlichte. [mehr...]

Diabetes: Strukturierte Behandlung verhindert Folgeschäden

Eine strukturierte Betreuung von Diabetikern führt zu einer deutlichen Verringerung von Folgeerkrankungen. Dies belegt der aktuelle Qualitätsbericht der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) bzgl. des Disease-Managment Programms (DMP) für Typ-2-Diabetiker in Nordrhein. [mehr...]

Glutenfreie Ernährung im Alter

Glücklich alt werden heißt, sich Lebensfreude und Lebensqualität bis ins hohe Alter zu bewahren. Um dies zu erreichen, gehört sowohl der Genuss von leckerem Essen und Trinken, als auch der Erhalt der Gesundheit dazu. Jedoch ist eine ausgewogene, bedarfsdeckende Ernährung im Alter oft mit Schwierigkeiten verbunden. Durch eine Zöliakie kommen noch weitere Punkte hinzu, auf die auch im Seniorenheim geachtet werden muss. [mehr...]

Hygienemanagement in Altenpflegeeinrichtungen

Die Pressemeldungen zu Hygiene-Skandalen, Killer-Keimen MRSA, mangelnder Desinfektion reißen nicht ab. Dabei sind Hygienemängel nicht nur mit hohen Kosten sowie mit straf- und zivilrechtlichen Folgen für die Betroffenen verbunden, sondern auch mit einem negativen Image der Pflege in der Öffentlichkeit und Verunsicherung der Bevölkerung. [mehr...]

Staatliche Einmischung ist kontraproduktiv

In einer Absichtserklärung wurden am 1. Juli in Hanoi Empfehlungen festgelegt, wie Azubis aus Vietnam nach Deutschland zu vermitteln sind. Die Vorschläge stießen auf heftige Kritik. In einem alternativen Modell wird der Verein vietduc.care das letzte Modul der Sprachschulung und der Praktika in Deutschland organisieren. [mehr...]

Weniger Verwaltungsaufwand durch elektronische Personaleinsatzplanung

Das Haus Sandberg verfügt über insgesamt 116 vollstationäre Pflegeplätze. Ein komplexes Schichtmodell mit unterschiedlichen Dienstzeiten pro Schicht gewährleistet die tägliche Pflege rund um die Uhr. Bei über 80 Mitarbeitern ist die Personaleinsatzplanung im Haus Sandberg kein leichtes Unterfangen. [mehr...]